Dr. phil. Giosch Albrecht, Gründer des Instituts

Das Schweizerische Institut für Logotherapie und Existenzanalyse in Chur wurde 1995 von Dr. Giosch Albrecht gegründet und 16 Jahre lang geleitet.

Dr. phil. Giosch Albrecht studierte zuerst Theologie. Nach einigen Jahren Vikariat in der Seelsorge absolvierte er an der Universität Zürich und an der Columbia University in New York das Studium der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Psychologie, Soziologie, Philosophie und Gerontologie. Anschliessend war er einige Jahre Dozent für Sozialpsychologie und Assistent an der Sozialforschungsstelle der Universität Zürich. Sieben Jahre lang amtete er als Pfarrer von Zollikon. 1984 führte ihn das Studium der Logotherapie und Existenzanalyse zu Dr. habil. E. Lukas an die L. M. Universität nach München. Er schloss 1985/86 mit entsprechendem Zertifikat am Süddeutschen Institut für Logotherapie ab. 1985 gründete er eine Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Chur, deren Leitung er bis 2001 innehatte. Im Jahr 1993 wurde die Schweizerische Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse unter seiner Leitung in Chur gegründet. Auf seine Initiative hin wurde 1999 die internationale Gesellschaft der logotherapeutisch-existenzanalytischen Ausbildungs- und Forschungsinstitute gegründet. Sie stand unter seiner Leitung bis September 2009.

Für die grossen Verdienste im Bereich der Logotherapie und Existenzanalyse wurden Dr. Albrecht verschiedene Ehrungen zuteil (u. a. der Grosse Viktor-Frankl-Preis der Stadt Wien, der Anerkennungspreis des Kantons Graubünden und die Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Gesellschaft und der Schweiz. Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse). Der Trägerverein des ILE in Chur ernannte ihn zum Ehrenpräsidenten. In Anerkennung für die ausgezeichneten wissenschaftlichen und klinischen Verdienste um die Anwendung, Verbreitung und Forschung im Bereich der Logotherapie und Existenzanalyse ernannte ihn die internationale Vereinigung für Logotherapie und Existenzanalyse im Viktor Frankl Institut in Wien auf Lebenszeit zum akkreditierten Ehrenmitglied ihrer Vereinigung

Seit 2016 ist das Institut für Logotherapie und Existenzanalyse eine Stiftung und als solche im Handelsregister des Kantons Graubünden eingetragen.