Vortrag:

Eine praxisorientierte Annäherung an das ganzheitliche Menschenbild von Viktor Frankl.

Selbstverständlich, der Mensch kann sowohl körperlich als auch psychisch erkranken. Aber der Mensch ist mehr als ein Psychophysikum, mehr als die Summe der Wechselwirkungen zwischen Körper und Psyche. Was ihn eigentlich und essentiell ausmacht, ist seine geistige Dimension. Im Unterschied zum Körperlichen und Psychischen kann das Geistige im Menschen nicht erkranken. Die geistige Person ist unzerstörbar.

Der Vortrag will diesen Grundgedanken Viktor Frankls beleuchten und ihre Relevanz für das alltägliche Leben und die psychotherapeutische Praxis aufzeigen.

Referent: lic. sc. rel. Arno Arquint

Datum: Mittwoch, 06. September 2017, 19.00 Uhr

Ort: Institut für Logotherapie und Existenzanalyse, Freifeldstr. 27, 7000 Chur

Teilnahmegebühr: Fr. 20.00

Anmeldung: info@logotherapie.ch / 081 250 50 83